Riesiges Bohrgerät kippt auf Bürogebäude

Ein Schutzengel ist gestern wohl in München an der Schwanthalerhöhe am Werk gewesen. Am Heimeranplatz ist da ein etwa 30 Meter hohes Bohrgerät umgekippt und in ein Bürogebäude gefallen. Dabei ging zum Glück alles nochmal glimpflich aus. Die Mitarbeiter an den betroffenen Schreibtischen, auf die das Gerät krachte, hatten zum Glück kurz vorher Feierabend gemacht. Auch der Maschinenführer hat sich nach ersten Erkentnissen nur leicht verletzt, schreibt die Abendzeitung.