Rosenheim verschärft Corona-Beschränkungen

Als erste Stadt in Bayern hat Rosenheim die kritische Grenze des R-Wertes überschritten und deswegen die Corona-Beschränkungen wieder deutlich verschärft. Die Zahl von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen wurde überschritten, der R-Wert für Rosenheim lag zuletzt bei 53,7.

Daher dürfen sich in Rosenheim nun nur noch maximal fünf anstatt zehn Personen verschiedener Haushalte treffen. Bei Privatfeiern sind nur noch drinnen 50 anstatt 100 Gäste erlaubt und draußen 100 anstatt 200.

Außerdem müssen Reiserückkehrer aus Risikogebieten in Rosenheim nun einen zweiten Coronatest machen, und zwar fünf bis sieben Tage nach der Rückkehr. Erst wenn auch dieser negativ ist, dürfen die Menschen die häusliche Quarantäne beenden. Die Regelung gilt für die Stadt sowie den Landkreis Rosenheim.

Die Maßnahmen werden erst wieder gelockert, wenn der Grenzwert der 7-Tage-Inzidenz deutlich unterschritten wird.