S-Bahn stockt an Fasching auf

An den Faschingstagen fahren zusätzliche S-Bahnen. Auf allen Linien werden zusätzliche Fahrten in den Nachtstunden angeboten. Die Züge fahren ab dem Marienplatz wenige Minuten vor und nach 3:30 Uhr zu allen Endbahnhöfen. Damit können Nachtschwärmer am Faschingswochenende (21. und 22. Februar) sowie am Rosenmontag und Faschingsdienstag mit der S-Bahn sicher, bequem und ganz ohne Führerscheinsorgen bis spät in die Nacht nach Hause fahren. Auch U-Bahn und MVG-Nachtlinien sind verstärkt im Einsatz.