© Tierpark Hellabrunn / Marc Müller

Saumäßig viel Nachwuchs in Hellabrunn

Auf den nächsten Besuch im Münchner Tierpark Hellabrunn müssen wir uns wohl noch ein bisschen länger gedulden. Denn mit Verlängerung der Corona-Beschränkungen wurde auch die Wiederöffnung Hellabrunns erneut verschoben – und zwar vom 4. auf den 11. Mai. Es gibt aber auch gute Neuigkeiten aus dem Tierpark: Denn mit denfrühlingshaften Temperaturen nimmt auch der „Baby-Boom“ Fahrt auf:Im Mühlendorf haben die Kunekune-Schweine-Stall wurden jetzt 13 kleine Ferkel geboren. Die sechsfache Mutter Frieda und die siebenfache Mutter Lilly umsorgen ihren stolzen Nachwuchs hervorragend. Bei den Kunekune handelt es sich um eine Schweinerasse, die ursprünglich aus Neuseeland stammt.