Schwabhausen: Fotografin porträtiert Unternehmen

Diese Aktion ist eine Herzensangelegenheit. Die Hobbyfotografin Maria Riemann aus Schwabhausen will Hoffnung schenken. Um auf die geschlossenen Geschäfte im Landkreis Dachau aufmerksam zu machen, hat sie nun eine Fotostrecke erstellt. Unter den Hashtags „zusammensindwirdachau“ und „stillstand“ postet sie Bilder der Läden auf ihrer Facebook und Instagram-Seite – alle in schwarzweiß. Nicht nur den Betreibern von Gastronomien, sondern auch von Klamottenläden, Tattoostudios und vielen weiteren möchte sie damit zeigen, dass sie nicht alleine sind. Wer auch Teil des Projekts werden möchte oder die Fotos anschauen möchte, findet alle Infos hier oder hier.