Schwabing: Raser war über 60 km/h zu schnell

In München auf dem Isarring hat die Polizei einen Raser aus dem Verkehr gezogen. Der Mann war mit 124 km/h unterwegs – erlaubt sind an der Stelle aber nur 60. Der 39-jährige Tourist mit seinem Mietwagen erklärte der Polizei, dass er aufgrund der baulichen Gegebenheiten des Isarrings dachte, dass da kein Tempolimit gilt. Er muss unter anderem mit einem zweimonatigen Fahrverbot rechnen.