Seefeld: Bürgerbegehren hat benötigte Stimmen

Das Bürgerbegehren in Seefeld im Landkreis Starnberg hat nach nur einer Woche die nötigen Stimmen gesammelt. Das Begehren setzt sich dafür ein, dass ein geplantes Krankenhaus außerhalb des Landschaftsschutzgebietes gebaut wird. Man habe zügig die benötigten 10 Prozent an Stimmen erreicht – heute wollen die Initiatoren die Unterschriften bei der Gemeinde einreichen. Die entscheidet dann, ob das Bürgerbegehren rechtlich zulässig ist.