© Bundespolizei

Sicherheitslinien am Bahnsteig

In den Sommerferien werden nicht nur die Autobahnen in unserer Heimat voller – auch die Züge. Doch gerade an Bahngleisen kommt es immer wieder zu Unfällen, weil Menschen zu nah an der Bahnsteigkante stehen. Hier am Münchner Hauptbahnhof testet die Bundespolizei deshalb ein neues Pilotprojekt. Auf Gleis 18 gibt einen neuen Bodenaufkleber. Diese weiße Sicherheitslinie soll erst überschritten werden, wenn ein Zug eingefahren ist und steht. So soll den Passagieren vermittelt werden, wo sie richtig stehen können.