Sicherheitsmann vergisst geladenen Revolver auf Toilette

Seinen scharfen Revolver hat ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes auf der Toilette einer Tankstelle in Bad Wörishofen im Unterallgäu vergessen. Entdeckt hat die Waffe dann ein Tankstellenmitarbeiter. Laut der Polizei hatte der Begleiter eines Geldtransports die Toilette benutzt und dabei seinen geladenen Revolver abgelegt. Anschließend fuhr der 55-Jährige aus München davon – ohne seine Waffe. Der Mann hatte noch selbst die Polizei informiert, als er den Verlust bemerkt hatte. Gegen ihn wird ermittelt.