Stachus: Unbekannter schubst Rentnerin Rolltreppe runter

Die Münchern Polizei sucht einen Mann, der ohne Vorwarnung eine Rentnerin am Stachus eine Rolltreppe runtergeschubst hat. Wie die Polizei jetzt erst mitteilte, benutzte die 76-Jährige am Freitag den 01. November gegen 01:30 Uhr die Rolltreppe ins Sperrgeschoss des Stachus. Ein unbekannter Mann näherte sich der Frau laut Zeugen von hinten und stieß sie dann mit beiden Händen in den Rücken. Die Rentner stürzte kopfüber die Rolltreppe nach unten und verletzte sich schwer. Der Täter machte sich einfach aus dem Staub. Er wird wie folgt beschrieben: ca. 25 Jahre, ca. 170 cm groß, schwarze Haare; bekleidet mit einer schwarzen Jacke. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.