Stadtrat bespricht Verkehrskonzept für „Autofreie Altstadt“

Im Münchner Stadtrat wird heute die „Autofreie Altstadt“ Thema. Der Verkehr soll dort vor allem für Fußgänger und Radfahrer freundlicher werden. Doch bei der Münchner Wirtschaft läuten da die Alarmglocken. Sie warnt vor übereifrigem Aktionismus. Die Handwerkskammer sagt beispielsweise, dass die Handwerksunternehmen unbedingt die Innenstadt erreichen müssen. Verschiedene Verbände, darunter die IHK, der Handelsverband und der Hotel- und Gaststättenverband, fordern deshalb ein gut durchdachtes Verkehrskonzept und eben keine Pauschallösungen.