Starnberger Polizei veröffentlicht Verkehrsunfallstatistik 2019

Die Starnberger Polizei hat die Verkehrsunfallstatistik für das vergangene Jahr veröffentlicht. Demnach ist die Anzahl der Unfälle leicht gestiegen und zwar auf 2035. Im Jahr 2018 waren es noch 1907 Unfälle. Positiv dabei ist aber, dass die Anzahl der Verletzten zurückging und es keinen einzigen Verkehrstoten gab. Insgesamt sei die Anzahl der Unfälle in den vergangenen zehn Jahren stetig angestiegen, so die Polizei. Das liege schlicht daran, dass mehr Leute Auto fahren.
Als häufigste Ursache nannte die Polizei fehlenden Sicherheitsabstand und Fehler beim Abbiegen, Wenden oder Rückwärtsfahren. 65,7 Prozent der Unfälle seien von Rentnern verursacht worden.