Stiftung der Wiesnwirte hilft mit knapp 100.000 Euro

Die Stiftung der Münchner Festwirte und Brauereien hat in diesem Jahr knapp 100.000 Euro an 18 Münchner Hilfsorganisationen ausgeschüttet. Das Geld geht an Organisationen wie die Münchner Tafel. Auch die Justin-Rockola Soforthilfe, die an Schulen unter anderem in der Drogenprävention tätig ist, und der Desideria Care e.V., der Angehörige von Demenzkranken unterstützt, bekamen Schecks. Mit auf der Liste standen auch vergleichsweise kleine Vereine wie der hpa für heilpädagogische Aufgaben, dem das Geld für einen Eselsausflug für Kinder fehlte.