© Landratsamt Fürstenfeldbruck

Studie: Landkreis FFB hat Bayerns bestes Bus- und Bahnnetz

Bayerns bestes Bus- und Bahnnetz – damit kann sich jetzt der Landkreis Fürstenfeldbruck betiteln. Das geht aus der Studie des Verkehrsbündnisses „Allianz pro Schiene“ hervor. Diese zeigt, dass 99,36 Prozent der Menschen im Landkreis maximal 600 Meter von einer Bushaltestelle oder 1,2 km von einer Haltestelle der S-Bahn entfernt wohnen. Dabei kommt es zu einem klaren Standortvorteil. Denn der Landkreis ist der am zweitdichtesten besiedelte in Bayern und das ermöglicht auf relativ kleiner Fläche viele Bus-Haltestellen.

Seine gute Platzierung hat der Landkreis auch der Nähe zu München zu verdanken; er ist Teil des MVV-Gebiets. Das bundesweite Schlusslicht etwa, der Landkreis Dingolfing-Landau, liegt viel weiter von einer großen Stadt entfernt.