Streifenwagen, © Bayerische Polizei

SUV-Fahrerin richtet fast 100.000 Euro Schaden an

Im Landkreis Fürstenfeldbruck hat eine 57-jährige Bergkirchnerin mit ihrem SUV mehrere Autos beschädigt und einen extrem hohen Schaden angerichtet. In Neu-Esting wollte sie auf einen Parkplatz fahren. Beim Rangieren gab sie aber zu viel Gas und rauschte rückwärts in einen weißen VW Caddy, der dadurch in ein Gartenhäuschen geschoben. Danach fuhr die Frau weiter rückwärts und krachte noch in einen Mercedes. Niemand wurde verletzt. Der Schaden liegt aber bei fast 100.000 Euro.