Tierpark Hellabrunn sperrt Großvoliere

Der Tierpark Hellabrunn sperrt ab morgen seine Großvoliere, wo zahlreiche Vögel untergebracht sind. Grund ist die Sorge vor der sogenannten Aviären Influenza – die ist für Mensch und Säugetier völlig ungefährlich, kann sich unter Vögeln aber ausbreiten. Noch gebe es keine Anzeichen für die Influenza aber man wolle hier Vorsicht walten lassen, so der Tierpark. Da sich die Hochrisikophase der Verbreitung aber auch dem Ende neige, gehe man nicht davon aus, dass die Sperrung allzu lang dauert.