Tipps bei Insektenstichen vom BRK

Ein sonniges erstes Ferien-Wochenende steht an und da zieht es die Menschen hier bei uns natürlich wieder raus in die Natur, an den See oder einfach in den eigenen Garten. Und da passiert es dann ziemlich schnell, dass man von einem Insekt gestochen wird. In der Regel ist ein einzelner Insektenstich nicht gefährlich. Da heißt es dann Kühlen und den möglichen Stachel entfernen, heißt es vom Roten Kreuz. Bekommt aber jemand einen allergischen Schock oder verschluckt sogar eine Wespe, die im Biergarten im Getränk schwimmt – dann kann es schnell gefährlich werden. Dann sollte man direkt den Rettungsdienst unter der 112 anrufen.