Toleranz-Preis für Senta Berger

Die Schauspielerin Senta Berger wird in diesem Jahr mit dem Toleranz-Preis der Evangelischen Akademie in Tutzing am Starnberger See ausgezeichnet. Sie sei offen für die Welt und andere Kulturen, und sowohl im Film als auch in der Wirklichkeit eine glaubwürdige Persönlichkeit, begründete die Akademie heute in einer Mitteilung den Preis. Die Offenheit der 79-Jährigen sei der Schlüssel, um dem Fremden mit Toleranz und Verständnis, Charme und Humor zu begegnen.

Die nicht dotierte Auszeichnung wird alle zwei Jahre vergeben. In der Kategorie Zivilcourage ehrt die Akademie heuer den Intendanten des Münchner Volkstheaters und Leiter der Oberammergauer Passionsspiele, Christian Stückl (58). Wer in diesem Jahr die Lobreden hält und wann der Preis übergehen wird, steht laut Akademie noch nicht fest.