Trudering: Jugendlicher zielt mit Waffe auf Polizisten

Gott sei Dank haben die Polizisten besonnen reagiert. Die Beamten wurden in der Silvesternacht in die Wasserburger Landstraße in München-Trudering gerufen, weil ein 14-Jähriger dort mit einer Schusswaffe in die Luft schoss. Als die Polizisten auf die Gruppe zuging, richtete der Jugendliche die Waffe auf die Beamten und drückte ab. Es löste sich zum Glück kein Schuss – der 14-Jährige flüchtete daraufhin, die beiden Polizisten haben ihn aber erwischt und später auch die Waffe gefunden. Dabei handele es sich um eine Gas- und Signalwaffe ohne amtliches Prüfzeichen. Der Teenager wurde in der Silvesternacht seiner Mutter übergeben. Er werde unter anderem wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und eines Vergehens nach dem Waffengesetz angezeigt.