Tutzing: Chef stiftet Arbeitnehmer zu Unfallflucht an

Manchmal sollte man nicht auf seinen Chef hören. Gestern ist in Tutzing im Landkreis Starnberg ein Lkw-Fahrer beim Rangieren auf einer Baustelle gegen einen Leitpfosten gefahren. Zuerst hat der Mann auch richtig gehandelt und die Polizei angerufen und danach seinen Chef. Doch als die Polizei ankam war der Lkw-Fahrer schon weg. Ein Bauarbeiter erzählte den Beamten dann, dass der Lkw-Fahrer von seinem Chef aufgefordert wurde, einfach weiterzufahren. Sowohl der Chef als auch der Fahrer werden deswegen jetzt angezeigt.