Unterschleißheim: Stadt will Pfandgeschirr bei Restaurants fördern

Die Corona-Pandemie trifft die Gastronomie hart – viele von uns unterstützen ihre Lieblingsrestaurants deshalb, indem wir Essen zum Abholen bestellen. Doch das verursacht natürlich auch ziemlich viel Müll. In Unterschleißheim will die Stadt deshalb mehr Anreize schaffen, damit Gastronomen auf Pfandgeschirr umsteigen. Im Gespräch ist da zum Beispiel eine Anschubsfinanzierung, wenn Restaurants ihre Essen nicht mehr in Einweg-Verpackungen ausgeben. Das gibt es schon für Becher und Schüsseln – jetzt wolle man noch Schalen ins das Pfandsystem integrieren. Das ist recht einfach – beim Abholen bezahlt man für das Geschirr einen kleinen Pfandbetrag und kann es dann wieder bei jedem teilnehmenden Restaurant abgeben.