Vaterstetten: Gemeinderat fordert AfDler zum Rücktritt auf

Die Staatsanwaltschaft ermittelt, seine Partei will ihn ausschließen und der Gemeinderat fordert ihn zum Rücktritt auf. Es sind ereignisreiche Tage für den AfD-Gemeinderat Schmidt in Vaterstetten im Landkreis Ebersberg. Er soll Kandidaten für die AfD-Wahlliste für Kreistag und Gemeinderat gesetzt haben, ohne dass die Betroffenen davon wussten. Schmidt selber bestritt die Vorwürfe auf der Gemeinderatssitzung gestern Abend, wie der Merkur schreibt. Zum Beispiel habe er nichts von der Alzheimer-Erkrankung eines Kandidaten gewusst, so Schmidt. Das konnte Vaterstettens 2. Bürgermeister Wagner aber widerlegen. Er las aus einer E-Mail vor, die Schmidt an das Rathaus geschickt hatte, in der Schmidt die Krankheit des Mannes explizit erwähnte. Vor dem Vaterstettener Rathaus hatten vorher 100 Personen gegen Schmidt demonstriert.