Vaterstetten: Verwaltung hatte Hinweis auf AfD Manipulation

Der Fall hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. In Vaterstetten im Landkreis Ebersberg hat ein AfD-Gemeinderat Menschen auf die Wahlliste setzen lassen und das ohne deren Wissen. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, habe es in der Gemeindeverwaltung bereits vorher Hinweise darauf gegeben. Weil aber die rechtliche Grundlage fehlte, habe man nichts dagegen unternommen. Denn die Akquirierung der Kandidaten fände auf privat-rechtlicher Ebene statt. Der Gemeinderat hat den AfD-Gemeinderat derweil zum Rücktritt aufgefordert. Der lehnt das allerdings ab.