Viele Katholiken aus der Kirche ausgetreten

In München hat die katholische Kirche eine ordentliche Austrittswelle abbekommen, Wie die Süddeutsche Zeitung schreibt, sind im vergangenen Jahr fast 10.750 Katholiken aus der Kirche ausgetreten. Das seien 20 Prozent mehr, als im Jahr davor. Die häufigsten Gründe für einen Austritt sind einer Umfrage zufolge die hohen Kirchensteuern, eine Entfremdung zur Kirche oder eine Enttäuschung wie etwa wegen Missbrauchsfällen, so die SZ. Zum Jahresende lebten fast 470.000 Katholiken in München.