Viele Studienbewerber gegen den Landarzt-Mangel

In den vergangenen anderthalb Wochen haben sich fast 600 junge Menschen auf das Landarzt-Studium beworben. Damit hat sich die Zahl der Anträge beim Bayerischen Gesundheitsministerium verzehnfacht. Abiturienten ohne Einserschnitt können Medizin studieren, wenn sie dafür im Anschluss mehrere Jahre auf dem unterversorgten Land arbeiten.