Vier Verletzte bei Verkehrsunfall am Münchner Hauptbahnhof

Bei einem Unfall am Münchener Hauptbahnhof sind gestern Abend drei Fußgänger und ein Radler verletzt worden. Schwere Verletzungen zog sich aber zum Glück niemand zu. Laut der Polizei ist ein Taxi erst mit dem Radler und dann mit den drei Fußgängern zusammengestoßen. Nach ersten Erkenntnissen soll der Radler bei Rot über die Ampel gefahren sein und der Taxifahrer wollte ausweichen. Das Taxi geriet auf den Gehweg, wo es mit drei Fußgängern zusammenstieß. Das Auto beschädigte zudem mehrere Fahrräder sowie einen Roller, durchbrach einen Bauzaun und kam nach zehn Metern in einer Baustelle zum Stehen. Die sucht nach Zeugen und vor allem auch noch nach einer ganz bestimmten: sie sucht die Frau, die zum Unfallzeitpunkt im Taxi saß und sich danach entfernt hat.