Vögel richtig füttern

Hier bei uns haben viele Hausbesitzer für die Vögel ein Futterhaus im Garten stehen. Doch Wildvogelexperten raten gerade jetzt zum Sommer: Bitte nur das Füttern, was die Natur auch selbst anbietet. Also Hirse oder Leinsaat. Denn viele Vögel ziehen jetzt ihre Küken groß und die können Sonnenblumenkerne oder Erdnüsse nicht verdauen. Am Besten ist es sogar, wenn wir einen Teil des Gartens möglichst naturnah belassen. Einfach Wildblumen und Gras wachsen lassen. Dann sammeln sich dort nämlich auch Insekten an, die die Vögel zu gern essen.