Weichen nach Zugentgleisung in München repariert

Vor zwei Wochen war in München an der Hackerbrücke ein Meridian-Zug entgleist – die Reparaturen an den Gleisen sind jetzt fertig – zumindest provisorisch. Es seien sieben Weichen beschädigt worden, die inzwischen aber so repariert worden seien, dass die Züge wieder langsam mit rund 20 km/h darüberfahren könnten, heißt es. In den kommenden Wochen werden die Weichen ausgetauscht. Am 22. November waren kurz nach Verlassen des Hauptbahnhofes zwei Waggons eines Regionalzuges entgleist. Nach Angaben der Bahn gab es zum Glück nur einen Leichtverletzten. Die Ermittlungen zur Unfallursache dürften aber noch Wochen dauern.