Polizei, Festnahme, © Bayerische Polizei

Wende bei vermeintlichem Familiendrama in Starnberg

Vor zwei Wochen wurden in einem Starnberger Einfamilienhaus drei Tote gefunden. Nach ersten Ermittlungen war die Polizei davon ausgegangen, dass ein 21-jähriger Mann erst seine Eltern und dann sich getötet hat. Nun scheint es in dem Fall eine überraschende Wende zu geben: Die Polizei hat zwei Tatverdächtige festgenommen und mehrere Waffen sowie Munition sichergestellt. Sie sollen einem Haftrichter vorgeführt werden. Intensive Ermittlungen zur Waffenherkunft hätten den neuen Tatverdacht ergeben, so die die Polizei. Weitere Details will sie am Nachmittag auf einer Pressekonferenz nennen.

–> Hier lest ihr die Ergebnisse der Pressekonferenz