Weniger verletzte E-Tretroller-Fahrer als erwartet

Die Zahl der verletzten E-Roller-Fahrer hält sich wohl in Grenzen. Das sagen Notfall-Mediziner in Bayern. Hier im städtischen Klinikum in Schwabing wurden in acht Wochen 15 Menschen behandelt – man war aber von mehr ausgegangen. In der Notaufnahme des Münchner Universitätsklinikums wurden vor allem während des Oktoberfests deutlich mehr verletzte E-Scooter-Fahrer behandelt.