Wie lange Lebensmittel wirklich haltbar sind

Ist das noch gut oder muss das weg? Das ist die Frage, die sich wahrscheinlich die meisten von uns fragen, sobald das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist. In Deutschland landen pro Jahr über 18 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll – und einen großen Teil davon könnte man sogar noch essen. (Pro Sekunde landen 313 Kilo noch Essbares unnötigerweise im Müll.) Eine generelle Frist, wie lange man laut Mindesthaltbarkeitsdatum angebrochene Lebensmittel noch essen kann, gibt es nicht. Orientieren kann und sollte man sich aber z.B. am Geruch, am Geschmack, an der Konsistenz und auch am Aussehen. Oder aber auch am Verbrauchsdatum: muss ja im Gegensatz zum MHD unbedingt eingehalten werden. Das findet man unter anderem bei Fleisch, Fisch, Vorzugsmilch und auch bei bereits geschnittenen Salaten.

Einige Lebensmittel kann man auch abgelaufen noch gut und ohne Sorgen essen:

Eier

Wie lange nach MHD noch genießbar: ca. 2 Wochen

Wann entsorgen: bei fauligem Geruch

Bier

Wie lange nach MHD noch genießbar: mehrere Monate

Wann entsorgen: bei Schimmel

Tiefkühlgerichte

Wie lange nach MHD noch genießbar: mehrere Monate

Wann entsorgen: bei ranzigem Geschmack

Joghurt

Wie lange nach MHD noch genießbar: mehrere Wochen

Wann entsorgen: bei Schimmel und/oder schlechtem Geschmack

Honig

Wie lange nach MHD noch genießbar: mehrere Monate

Wann entsorgen: bei Gärung

Schokolade

Wie lange nach MHD noch genießbar: mehrere Monate

Wann entsorgen: bei schlechtem Geschmack

Butter

Wie lange nach MHD noch genießbar: mehrere Wochen bis Monate

Wann entsorgen: bei ranzigem Geschmack

Essig und Öl

Wie lange nach MHD noch genießbar: mehrere Monate

Wann entsorgen: bei Trübung

Konserven

Wie lange nach MHD noch genießbar: ungeöffnet mehrere Jahre

Wann entsorgen: bei Schimmel, sollte die Dose irgendwie beschädigt sein (verbeult, rostig, undicht), bei saurem oder metallischem Geschmack

Fruchtsaft

Wie lange nach MHD noch genießbar: mehrere Wochen bis Monate

Wann entsorgen: bei Schimmel oder Gärung

Mehl/Backpulver

Wie lange nach MHD noch genießbar: mehrere Wochen bis Monate

Wann entsorgen: bei Schädlingsbefall, muffigem Geruch

Reis/Nudeln

Wie lange nach MHD noch genießbar: einige Jahre

Wann entsorgen: bei Schädlingsbefall, sollte der Geruch nach dem Kochen säuerlich sein

 

Wie sieht es bei angebrochenen Lebensmitteln aus?

Da kommt es zum einen auf die Aufbewahrung an und auch auf die Qualität. Aber auch hier sollte man sich auf seine Sinne verlassen: sehen, riechen und schmecken die Lebensmittel komisch – dann weg damit!