Wilke Wurst wurde auch nach München geliefert

In München wurden knapp 1.000 Betriebe mit Wilke Wurst beliefert. Das hat das Kreisverwaltungsreferat auf eine Anfrage der Grünen geantwortet. Um den hessischen Wurstbetrieb gibt es ja den Listerien-Skandal. Auch Krankenhaus-Kantinen oder Kantinen sozialer Einrichtungen seien betroffen gewesen. Nachdem der Skandal bekannt wurde, wurden die vorrangig überwacht, so das KVR. Der Rückruf der Wurst habe reibungslos geklappt. In München sei kein Krankheitsfall bekannt.