Winterdienste sind gut vorbereitet

Es ist soweit – der erste Schnee ist gefallen, die Windschutzscheiben müssen gekratzt werden und die Straßen werden glatter. Der Winter ist da. Das Baureferat München bittet deshalb nochmal inständig darum sich für den Winter vorzubereiten – sowohl als Fußgänger als auch als Rad- oder Autofahrer. Wer zu Fuß unterwegs ist, sollte wintertaugliche Schuhe tragen. Empfohlen wird, mehr Zeit einzuplanen, vorsichtig zu fahren oder auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Um Räum- und Streudienste nicht zu behindern, ist es wichtig, Fahrzeuge möglichst nah am Fahrbahnrand zu parken und dabei Park- und Halteverbote zwingend zu beachten.

Gleichzeitig sind die Straßenmeistereien in unserer Region vorbereitet für den Winter. In München stehen über 1000 Einsatzkräfte und mehr als 600 Fahrzeuge bereit, die 13.600 Tonnen Salz streuen können, um die Straßen sicher zu machen. In Fürstenfelbruck sind es 4 Fahrzeuge und 500 Tonnen Salz, in Freising 22 Fahrzeuge und 1400 Tonnen Salz und in Erding 9 Fahrzeuge und 550 Tonnen Salz.