Wörth: Flüchtiger Tatverdächtiger eventuell gesichtet

In der Nacht von Sonntag auf Montag flüchtete der wegen versuchten Mordes an seiner Ehefrau mit Haftbefehl gesuchte Patrick Mößle aus dem Bezirkskrankenhaus in Günzburg. Seitdem weiß die Polizei nicht genau, wo sich der Mann aufhält. Es gingen jetzt aber Hinweise bei der Polizei ein, dass er sich im Bereich der Gemeinde Wörth im Landkreis Erding aufhält. Er soll dort am Montagabend gegen 23:00 Uhr gesehen worden sein. Zu diesem Zeitpunkt soll er mit einem blauen Schlafanzugoberteil, einer Hose (die nicht näher eingegrenzt werden kann) und weißen Frotteeslippern (ähnlich solchen, die in Hotels Verwendung finden) bekleidet gewesen sein.

Die Polizei bittet weiter um Hinweise. Sollte jemand den Tatverdächtigen sehen, solle man ihn nicht ansprechen, sondern direkt die Polizei rufen.