Wohnung nur „an Deutsche“ vermietbar – Prozess

Wegen Diskriminierung eines aus Afrika stammenden Mietinteressenten muss sich ein Vermieter vor dem Augsburger Amtsgericht verantworten. Der Wohnungseigentümer hatte in einer Wohnungsanzeige angegeben, dass er nur „an Deutsche“ vermieten werde. Bei einem Anruf soll der aus Burkina Faso stammende Interessent von dem Vermieter entsprechend abgeblockt worden sein. Deswegen verlangt der Afrikaner nun 1.000 Euro Entschädigung. Zudem soll der Vermieter verpflichtet werden, künftig entsprechende Formulierungen in den Anzeigen zu unterlassen. Das Amtsgericht scheiterte heute mit dem Versuch, eine gütliche Einigung zwischen den Parteien zu erzielen. Das Gericht will nun am 5. November eine Entscheidung verkünden.