Wolfgang van Halen sauer auf Grammys

Am Wochenende wurden in den USA ja die Grammys verliehen – dort gibt es auch immer einen „In Memoriam“ Teil, um verstorbene Musiker zu ehren. Doch dieses Jahr sorgt das für großen Ärger in der Rock-Community – allen Voran bei Eddie van Halens Sohn Wolfgang. Denn sein Vater wurde zwar erwähnt – allerdings nur für 15 Sekunden in einem Video. Das würde einer Legende wie seinem Vater, der so viel für die Musik getan habe, nicht gerecht, sagt Wolfgang. Er wisse zwar, dass Rock aktuell nicht das populärste Genre sei aber es sei unmöglich das Vermächtnis seines Vaters zu ignorieren. Einen wie Eddie van Halen werde es nie wieder geben.