Würmtal: Ärzte empfehlen Zecken-Impfung

Vorsicht vor den Zecken – heißt es im Würmtal. Die Zeckensaison hat wieder begonnen. Schon seit Jahren gilt das Würmtal als Risikogebiet für die Frühsommer-Meningoenzephalitis, ein Virus, das von den Zecken übertragen wird. Die Ärzte hier aus der Umgebung empfehlen deshalb dringend, sich gegen FSME und Borreliose impfen zu lassen. Die Krankheiten sind zwar selten, man kann sie aber nicht behandeln. Grundsätzlich gilt: die Zecke sollte man so schnell wie möglich entfernen und sobald eine ringförmige Rötung zu sehen ist, sollte man zum Arzt.