© BRK Dachau

Zwei Schwerverletzte Fußgänger in München

Bei zwei Unfällen mit einer Trambahn und einem Bus sind in München ein junges Mädchen und eine alte Frau schwer verletzt worden. Die 12-Jährige wollte gestern im Stadtteil Berg am Laim die Gleise überqueren und hat dabei die Tram offenbar übersehen. Die Kleine prallte mit dem Kopf gegen die Frontscheibe und wurde von der Bahn etwa 14 Meter weit mitgeschleift. Kurz zuvor war im Stadtteil Obergiesing eine 80 Jahre alte Frau laut der Polizei trotz roter Ampel auf die Straße gelaufen. Sie wurde von einem Bus erfasst, der nicht mehr ausweichen konnte.